Conthic

  • Página Principal
    Página Principal Aqui você pode encontrar todas as postagens do blog
  • Categorias
    Categorias Mostra uma lista de categorias deste blog.

Sophie Throssell

Sophie Throssell ainda não escreveu nenhuma biografia
Alle wichtigen Informationen
Leasing wird immer beliebter bei den Autofahrern. Mittlerweile kommen auch immer mehr Privatkunden auf den Geschmack kein Auto mehr zu besitzen, sondern lieber für die Nutzung eines Neuwagens zu zahlen. Dieser Trend hält nach wie vor an und das was man mit einem klatschen Verbrenner machen kann, geht natürlich auch mit einem elektrisch betriebenen Fahrzeug. Worauf sollte man beim Leasen eines Elektroautos achten? Das klären wir in diesem Artikel.

Elektroautos

Ein Elektroauto ist ein 100% elektrisch angetriebenes Fahrzeug. Es hat nur einen Elektromotor und verfügt in der Regel nicht über einen Benzinantrieb. Aber auch hier gibt es Ausnahmen, denn es gibt einige Fahrzeuge, die eine Art Notfallmotor haben. Sprich es ist ein kleiner Benzinmotor und Tank integriert. Der Definition nach ist ein Elektroauto nur mit einem einen Elektroantrieb ausgestattet. Dementsprechend ist man mit diesen Fahrzeugen auch noch stärker auf die Ladeinfrakstruktur angewiesen. Auch die Auswahl an Fahrzeugen beschränkt sich hier meist auf kompakte Klassen wie den eGolf, den BMW i3 oder den Smart. Große Fahrzeuge oder SUVs, die rein elektrisch betrieben werden, gibt es nur sehr wenige. Ausgenommen hiervon natürlich der Hersteller Tesla, der mit großen Modellen gestartet ist.

Plugin Hybrid

Anders als reine Elektroautos verfügen Plugin Hybrid Fahrzeuge noch über einen herkömmlichen Verbrennungsmotor. Meistens ist das ein Benzinmotor. Das primäre Merkmal, das auch im Namen steckt, ist die Möglichkeit diese Fahrzeuge zusätzlich an der Steckdose zu laden. Damit lässt sich in der Theorie eine rein elektrische Reichweite von bis zu 50km erreichen. Damit sind diese Fahrzeuge ein guter Kompromiss für die Stadt als auch Langstrecken.

Ein weiterer Vorteil ist, dass es mehr Fahrzeugauswahl gibt und einem auch größere Modelle zur Auswahl stehen. Beispielsweise gibt es den Mercedes-Benz GLE oder den Audi Q7 als Plugin-in-Hybrid. Beim GLE bekommt man einen 6 Zylinder Benzinmotor gepaart mit einem Elektromotor. Der über 2 Tonnen schwere SUV wird durch diese Kombination natürlich deutlich dynamischer mit einer Systemleistung von 442PS.

Das E Kennzeichen
Das E Kennzeichen ist ein Sonderkennzeichen, das einem besondere Privilegien einräumt. Es ist genauso wie z.B. das Oldtimer-Kennzeichen an einem zusätzlichen Buchstaben auf dem Blech erkennbar. In diesem Fall logischerweise ein E. Für ein E Kennzeichen sind sowohl Elektroautos, Brennstoffzellen-Autos als auch Plugin Hybrid Fahrzeuge qualifiziert. Letztere müssen hierfür mindestens eine rein elektrische Reichweite von mindestens 30km (2017) und ab 01.01.2018 mindestens 40km erreicht werden. Außerdem gilt eine Grenze von 50g CO2 pro km, die in standardisierten Testverfahren erreicht werden müssen.

Folgende Vorteile haben Fahrer mit einem E Kennzeichen im öffentlichen Verkehr. Es liegt in der Hand der Städte, welche Vorteile sie den Autos genau einräumen wollen. In vielen Städten kann man beispielsweise kostenlos parken und natürlich an Ladesäulen parken. Auch möglich ist, dass es erlaubt ist auf Busspuren zu fahren. Da dies aber nicht einheitlich geregelt ist, sollte man sich über die Regelung in seiner Region informieren.

Ist das Angebot schon da?
Ja und Nein. Es gibt bereits einige Leasing Angebote für Elektroautos und es gab in der Vergangenheit schon das ein oder andere mal etwas größer angelegte Aktionen für das Leasing von Elektroautos. Unter anderem ist hier Sixt zu nennen, die einmal in Kooperation mit einem Stromanbieter zu relativ guten Konditionen einen BMW i3 angeboten haben. Das genannte Angebot war dementsprechend schnell vergriffen.

elektroauto leasing angebote
Noch gibt es nicht viele Modelle – hier ein BMW i8.
Insgesamt muss man also sagen, dass es vereinzelte Aktionen gibt und die Hersteller der Elektroautos auch Leasing Angebote machen, allerdings sind große Rabattaktionen für die Massen noch nicht im Markt angekommen. Womöglich liegt das an zu kleinen Margen der Elektroautos oder aber auch an der Befürchtung, dass die Nachfrage hierfür noch zu klein ist. Sicher weiß man es nicht, doch de facto sind die Angebote derzeit überschaubar. Anders gesagt: Die Angebote, die es regelmäßig gibt, sind von den Konditionen kein Highlight.

Viele Verbraucher wollen auch nur ungerne mehr ausgeben als bei einem Auto mit Verbrennungsmotor, denn mit einem E-Auto macht man bereits einige Abstriche in der Praxis und steht vor neuen Herausforderungen. Viele sind bis dato noch nicht bereit dafür mehr zu bezahlen. Da die Elektromobilität noch nicht so weit vorangeschritten ist, sind die Fahrzeuge immer deutlich teurer als ihre Konkurrenten mit Verbrennungsmotor in der selben Klasse. Gerade im Leasing ist es nicht unwahrscheinlich, dass man für die E-Version eines Fahrzeugs gut das doppelte zum herkömmlichen Modell bezahlt.

Aufgrund der geringen Anzahl an Angeboten für reine Elektroautos findet ihr bei uns in dieser Kategorie auch Angebote für Plugin-in-Hybrid-Fahrzeuge. Also Autos, die zumindest teilweise elektrisch fahren und sich für Zulassung mit einem E-Kennzeichen eignen.

Worauf sollte man beim Elektroauto Leasing achten?
Wenn man sich letztlich für ein Elektroauto entschieden hat, kann die Suche beginnen. Die Modellauswahl ist definitiv deutlich kleiner als bei den Verbrennern und wie bereits erwähnt sich die Modell meist deutlich teurer. Doch das sind alles bekannte Fakten. Wenn man sich bewusst für die Elektromobilität entscheidet, dann nimmt man das gerne in Kauf.

Im folgenden haben wir ein paar grundsätzliche Empfehlungen aufgestellt, die es euch erleichtern sollen ein gutes Angebot zu finden.

Kurze Laufzeiten

Kurze Laufzeiten sind natürlich immer gerne gesehen, denn umso schneller kommt man in den Genuss des nächsten neuen Autos und gleichzeitig spart man sich Wartungskosten, falls man kein Service-Paket im Vertrag hat. Was für ein normales Auto gilt, gilt umso mehr für eine Elektroauto, denn vielleicht ist man sich noch unsicher. Wer noch nie ein E-Auto hatte, sieht im Leasing vielleicht die Chance dieses mal auszuprobieren. Gerade deshalb bietet es sich an flexibel zu bleiben mit einer kurzen Laufzeit.

Neuwagen bevorzugt leasen

Oft gibt es günstige Leasing Deals für Gebrauchtwagen oder Vorführwagen, die schon einige Kilometer gelaufen sind. Das ist an sich keine schlechte Sache, sofern der Zustand des Autos stimmt. Beim Elektroautos ist hier aber besondere Vorsicht geboten, denn das kritische Bauteil von jedem E-Auto ist der Akku. Hier gibt es immer wieder Diskussionen über die Lebensdauer und die Abnutzung. Es dürfte wohl unbestritten sein, dass der Akku langfristig an Kapazität verliert. Die wichtige Frage und der Streitpunkt ist wie viel der verliert.

Hier sollte man bei gebrauchten Elektroautos genau hinschauen, denn wenn der Akku schon deutlich geschwächt ist, hat man nicht lange Spaß mit seinem Fahrzeug. Wenn der Leasinggeber keine Verantwortung für den Akkuverschleiß übernimmt, muss ggf. sogar selbst für einen neuen Akku bezahlen.

Umweltprämie nur für Erstzulassung

Nicht zu vergessen ist die Umweltprämie für Elektroautos und Plugin-in-Hybride, die von Herstellern und Staat bezahlt wird. Der Umweltbonus gilt auch bei Leasing und kann sogar rückwirkend bis Mai 2016 beansprucht werden. Der Haken hier ist, dass er nur für Erstzulassungen gilt und man ihn nur bei einem Neuwagen bekommt.

Das Laden – Zu Hause & Unterwegs

Mit das Wichtigste beim Betrieb eines Elektroautos ist es dieses Aufladen zu können. Zum einen zu Hause und zum anderen auch mal Unterwegs oder vielleicht bei der Arbeit. Bevor man sich ein E-Auto least, sollte man also prüfen, ob man zu Hause laden kann. Sprich hat die Garage, der Stellplatz oder die Straße eine Steckdose respektive Ladestation. Außerdem ist darauf zu achten, dass die Ladeeinrichtung den Standards entspricht, die das Auto benötigt. Andernfalls könnte es unangenehm teuer werden, wenn man wegen unsachgemäßer Benutzung einen Schaden verursacht hat.

Angebote finden
Hier auf dieser Seite kannst du unsere Angebote für Elektroautos und Plugin-Hybrid-Autos entdecken. Stöbere in den Angeboten und finde dein neues, umweltfreundliches Mivodo - Guenstige Auto Leasing Angebote vergleichen. Steig ein in ein Stück Zukunft der Mobilität.
Última modificação em
em Notícias 134
Leasing, also eine Miete auf Zeit, ist bei Fahrzeugen recht üblich geworden, wobei Firmenkunden diese Variante der Kfz-Beschaffung weit mehr nutzen als Privatpersonen. In den vergangenen Jahren ist die Popularität dieser Finanzierungsform auch bei den Privatkunden gestiegen.
Früher wurde üblicherweise eine Anzahlung geleistet, um dann die monatlichen Leasingraten günstig zu halten. Die Anbieter konnten so in ihren Werbeaktionen einfach mit utopisch guten Raten werben. Heute ist vielen bekannt, dass diese Angebote meistens durch eine Anzahlung zur Stande kamen. Überschreitet der Kunde die vereinbarten Laufleistungen und andere Limitierungen nicht, geht der Wagen am Ende der Leasingzeit ohne weitere Zahlungen an das Autohaus zurück. Möchte er das Fahrzeug erwerben, muss er sich mit dem Anbieter auf einen Kaufpreis einigen. Heute hat sich das Leasing ohne Anzahlung weitergehend durchgesetzt. Der Großteil der Angebote, die vor allem im transparenten Internet vertrieben werden, sind heute ohne Anzahlung berechnet.

In Kürze

Leasing ohne Anzahlung ist heute üblich – vor allem im Internet
Hohe Zahlung zu Beginn des Vertrages entfällt
wird für Privatleute wie Gewerbetreibende angeboten
Vor-und Nachteile sollten abgewogen werden – was ist lieber: Anzahlung oder monatlich höhere Rate?
Rückgabe oder Kauf am Ende der Laufzeit sind ebenso möglich
Die Vorteile des Leasings ohne Anzahlung
Eine vergleichsweise neue Variante dieser Mietvariante ist das Leasing ohne Anzahlung. Dies wurde früher deutlich seltener angeboten, ist aber heute die gängige Form für Privatleasing und auch Gewerbeleasing. Der Vorteil: wer gerade keinen größeren Betrag zur Verfügung hat, kann mit den Leasingangeboten ohne Anzahlung seine Ersparnisse schonen, da er zu Beginn des Vertrages keine Ankaufsumme bezahlen muss.
Experten sprechen davon, dass Leasing allgemein die Liquidität schont, da die nicht benötigten Mittel anderweitig sinnvoll eingesetzt werden können. Außerdem sind die Kosten gleichmäßig und damit gut zu kalkulieren. Für ein Unternehmen heißt das, dass Investitionen auch bei geringem Budget auf dem aktuellen Stand gehalten werden können.
Da sich – privat wie gewerblich – Bankkunden immer strengeren Bewertungen unterziehen müssen, kann der Erhalt der Liquidität ein großer Vorteil sein. Hier ist allerdings Vorsicht geboten, denn in Zukunft könnte es gesetzliche Änderungen bei den Regeln bei Bilanzierung geben.

Die Nachteile des Leasings ohne Anzahlung
Natürlich muss die fehlende Anzahlung in gewisser Weise ausgeglichen werden. Das heißt, dass die monatlichen Raten höher ausfallen. Wer damit jedoch kein Problem hat, und diese aus dem laufenden Budget zahlen kann, ist damit gut beraten.
Ein wirklicher Spareffekt ist also beim Leasing ohne Anzahlung nicht zu verzeichnen, aber man kann sich zwischen dieser und der klassischen Variante entscheiden und somit festlegen, ob man zu Beginn einen größeren Betrag leisten möchte oder lieber eine höhere monatliche Belastung hat. Denn die fehlende Anzahlung wird quasi auf die Laufzeitraten verteilt. Auch eine Verlängerung des Vertrages (bei gleichbleibend niedriger Rate) ist möglich ohne erneut eine große Einmalzahlung zu leisten.

Als Gewerbetreibender, der nicht bilanzieren muss, kommt zudem ein weiterer steuerlicher Vorteil ins Spiel. Wenn man eine Anzahlung leistet, kann man diese sofort und in voller Höhe als Betriebsausgabe geltend machen. Dementsprechend kann so der Gewinn auch zum Ende eines Kalenderjahres deutlich gedrückt werden, um somit ein Steuerersparnis zu erhalten.

Weiterhin kann es auch Sinn machen eine Anzahlung zu leisten, wenn die eigenen Bonität nicht überzeugend genug ist. Die Bonität wird in der Regel mit monatlichen Rate verglichen, denn der Leasinggeber möchte sicher gehen, dass er diese Raten über die Laufzeit erhält. Mit einer Anzahlung lässt sich die monatliche Rate senken und somit die Anforderungen an die Bonität.

leasing ohne anzahlung angebote
Leasing ohne Anzahlung schont die Liquidität.
Wie funktioniert das Leasing ohne Anzahlung?
Dennoch entscheiden sich viele Interessenten für das Leasingangebot ohne Anzahlung. Das liegt darin begründet, dass das aktuelle Leasingangebot ohne Anzahlung zwar bei den Zinsen etwas höher liegt als beim klassischen Leasing, dies aber vernachlässigbar ist aufgrund der aktuellen Minizinsen.
Hat man sich für das aktuelle Leasingangebot ohne Anzahlung entschieden, kann man im Autohaus das passende Fahrzeug wählen und sich den Leasingvertrag ausstellen lassen. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass man ein Kilometerleasing vereinbart. Dabei wird eine jährliche Laufleistung festgelegt, beispielsweise 15.000 Kilometer. Diese fließt in die Berechnung der monatlichen Rate ein. Nach Ende der Laufzeit sollte diese ungefähr eingehalten worden sein, da sonst Nachzahlungen anstehen. Beim Restwertleasing muss man dagegen darauf achten, dass der zuvor festgelegte Restwert bei Rückgabe nicht unterschritten wird, was ungleich schwieriger ist.

Das sind unsere Mivodo - Guenstige Auto Leasing Angebote vergleichen-Angebote ohne Anzahlung
In unserem Angebot finden Sie mehrere sehr gute Angebote für das Leasing ohne Anzahlung. Dabei werden verschiedenste Typten und Marken vorgestellt. Sie sind je nach Angebot für private oder gewerbliche Nutzung gedacht.
Durch eine Auswahl werden die Wagen angezeigt, die bestimme Kriterien erfüllen, für die sich der Kunde interessiert. Das kann beispielsweise sein, dass es sich um ein Elektroauto handeln soll oder einen Wagen mit Umweltprämie.

Angebote ohne Anzahlung entdecken
Das Leasing ohne Anzahlung ist eine Form der „Miete auf Zeit", die zunächst keine große Investition benötigt. Denn die sonst übliche Anzahlung entfällt und kann somit für dauerhafte Liquidität sorgen. Die leichte Erhöhung der monatlichen Belastung, die gegenübersteht, ist für viele Kunden besser zu verbuchen. Aus diesem Grund ist das Leasing ohne Anzahlung durchaus zu empfehlen.
Última modificação em
em Notícias 0
Leasing, also eine Miete auf Zeit, ist bei Fahrzeugen recht üblich geworden, wobei Firmenkunden diese Variante der Kfz-Beschaffung weit mehr nutzen als Privatpersonen. In den vergangenen Jahren ist die Popularität dieser Finanzierungsform auch bei den Privatkunden gestiegen.
Früher wurde üblicherweise eine Anzahlung geleistet, um dann die monatlichen Leasingraten günstig zu halten. Die Anbieter konnten so in ihren Werbeaktionen einfach mit utopisch guten Raten werben. Heute ist vielen bekannt, dass diese Angebote meistens durch eine Anzahlung zur Stande kamen. Überschreitet der Kunde die vereinbarten Laufleistungen und andere Limitierungen nicht, geht der Wagen am Ende der Leasingzeit ohne weitere Zahlungen an das Autohaus zurück. Möchte er das Fahrzeug erwerben, muss er sich mit dem Anbieter auf einen Kaufpreis einigen. Heute hat sich das Leasing ohne Anzahlung weitergehend durchgesetzt. Der Großteil der Angebote, die vor allem im transparenten Internet vertrieben werden, sind heute ohne Anzahlung berechnet.

In Kürze

Leasing ohne Anzahlung ist heute üblich – vor allem im Internet
Hohe Zahlung zu Beginn des Vertrages entfällt
wird für Privatleute wie Gewerbetreibende angeboten
Vor-und Nachteile sollten abgewogen werden – was ist lieber: Anzahlung oder monatlich höhere Rate?
Rückgabe oder Kauf am Ende der Laufzeit sind ebenso möglich
Die Vorteile des Leasings ohne Anzahlung
Eine vergleichsweise neue Variante dieser Mietvariante ist das Leasing ohne Anzahlung. Dies wurde früher deutlich seltener angeboten, ist aber heute die gängige Form für Privatleasing und auch Gewerbeleasing. Der Vorteil: wer gerade keinen größeren Betrag zur Verfügung hat, kann mit den Leasingangeboten ohne Anzahlung seine Ersparnisse schonen, da er zu Beginn des Vertrages keine Ankaufsumme bezahlen muss.
Experten sprechen davon, dass Leasing allgemein die Liquidität schont, da die nicht benötigten Mittel anderweitig sinnvoll eingesetzt werden können. Außerdem sind die Kosten gleichmäßig und damit gut zu kalkulieren. Für ein Unternehmen heißt das, dass Investitionen auch bei geringem Budget auf dem aktuellen Stand gehalten werden können.
Da sich – privat wie gewerblich – Bankkunden immer strengeren Bewertungen unterziehen müssen, kann der Erhalt der Liquidität ein großer Vorteil sein. Hier ist allerdings Vorsicht geboten, denn in Zukunft könnte es gesetzliche Änderungen bei den Regeln bei Bilanzierung geben.

Die Nachteile des Leasings ohne Anzahlung
Natürlich muss die fehlende Anzahlung in gewisser Weise ausgeglichen werden. Das heißt, dass die monatlichen Raten höher ausfallen. Wer damit jedoch kein Problem hat, und diese aus dem laufenden Budget zahlen kann, ist damit gut beraten.
Ein wirklicher Spareffekt ist also beim Leasing ohne Anzahlung nicht zu verzeichnen, aber man kann sich zwischen dieser und der klassischen Variante entscheiden und somit festlegen, ob man zu Beginn einen größeren Betrag leisten möchte oder lieber eine höhere monatliche Belastung hat. Denn die fehlende Anzahlung wird quasi auf die Laufzeitraten verteilt. Auch eine Verlängerung des Vertrages (bei gleichbleibend niedriger Rate) ist möglich ohne erneut eine große Einmalzahlung zu leisten.

Als Gewerbetreibender, der nicht bilanzieren muss, kommt zudem ein weiterer steuerlicher Vorteil ins Spiel. Wenn man eine Anzahlung leistet, kann man diese sofort und in voller Höhe als Betriebsausgabe geltend machen. Dementsprechend kann so der Gewinn auch zum Ende eines Kalenderjahres deutlich gedrückt werden, um somit ein Steuerersparnis zu erhalten.

Weiterhin kann es auch Sinn machen eine Anzahlung zu leisten, wenn die eigenen Bonität nicht überzeugend genug ist. Die Bonität wird in der Regel mit monatlichen Rate verglichen, denn der Leasinggeber möchte sicher gehen, dass er diese Raten über die Laufzeit erhält. Mit einer Anzahlung lässt sich die monatliche Rate senken und somit die Anforderungen an die Bonität.

leasing ohne anzahlung angebote
Leasing ohne Anzahlung schont die Liquidität.
Wie funktioniert das Leasing ohne Anzahlung?
Dennoch entscheiden sich viele Interessenten für das Leasingangebot ohne Anzahlung. Das liegt darin begründet, dass das aktuelle Leasingangebot ohne Anzahlung zwar bei den Zinsen etwas höher liegt als beim klassischen Mivodo - Guenstige Auto Leasing Angebote vergleichen, dies aber vernachlässigbar ist aufgrund der aktuellen Minizinsen.
Hat man sich für das aktuelle Leasingangebot ohne Anzahlung entschieden, kann man im Autohaus das passende Fahrzeug wählen und sich den Leasingvertrag ausstellen lassen. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass man ein Kilometerleasing vereinbart. Dabei wird eine jährliche Laufleistung festgelegt, beispielsweise 15.000 Kilometer. Diese fließt in die Berechnung der monatlichen Rate ein. Nach Ende der Laufzeit sollte diese ungefähr eingehalten worden sein, da sonst Nachzahlungen anstehen. Beim Restwertleasing muss man dagegen darauf achten, dass der zuvor festgelegte Restwert bei Rückgabe nicht unterschritten wird, was ungleich schwieriger ist.

Das sind unsere Leasing-Angebote ohne Anzahlung
In unserem Angebot finden Sie mehrere sehr gute Angebote für das Leasing ohne Anzahlung. Dabei werden verschiedenste Typten und Marken vorgestellt. Sie sind je nach Angebot für private oder gewerbliche Nutzung gedacht.
Durch eine Auswahl werden die Wagen angezeigt, die bestimme Kriterien erfüllen, für die sich der Kunde interessiert. Das kann beispielsweise sein, dass es sich um ein Elektroauto handeln soll oder einen Wagen mit Umweltprämie.

Angebote ohne Anzahlung entdecken
Das Leasing ohne Anzahlung ist eine Form der „Miete auf Zeit", die zunächst keine große Investition benötigt. Denn die sonst übliche Anzahlung entfällt und kann somit für dauerhafte Liquidität sorgen. Die leichte Erhöhung der monatlichen Belastung, die gegenübersteht, ist für viele Kunden besser zu verbuchen. Aus diesem Grund ist das Leasing ohne Anzahlung durchaus zu empfehlen.
Última modificação em
em Notícias 0